Projektmanagement

Projektmanagement

Projekte erfolgreich leiten

.

1. Ziele des Trainings

Der Projektleiter nimmt – je nach Projektmanagement-Modell – nur einen Teil der Vorgesetztenfunktionen gegenüber den Teammitgliedern ein. Meistens ist die disziplinarische Funktion ausgenommen. Die Teammitglieder kommen aus verschiedenen Disziplinen, verschiedenen „Team- oder Abteilungskulturen“ und evtl. auch aus verschiedenen Ländern und damit Kulturen. Sie sprechen deshalb auch unterschiedliche „Sprachen“. Des Weiteren herrscht in den meistens Bereichen Ressourcenknappheit und Termindruck. Gegenseitige Unterstützung und Verbindlichkeit leiden unter dieser Situation. Hinzu kommt, dass häufig Teammitglieder an verschiedenen Orten arbeiten. Ihre Kommunikation findet dann zeitlich beschränkt auf wenige Treffen in unterschiedlichen Teilteams oder auf anderem Wege – per Telefon, oder per E-Mail, statt. Dieses zusammen genommen erzeugt die besondere Herausforderung an das Leiten in Projekten.

Die Teilnehmer lernen in kurzen Theorieblöcken die Hintergründe zu Führung, Teamphasen, Rollenwahrnehmung, Kommunikation, Gesprächsführung, Konfliktmanagement und Motivation, um in Übungen und Rollenspielen für Sie umsetzbare und auf Ihre Praxis bezogene Handlungsalternativen zu erarbeiten und einzuüben.

2. Zielgruppe

  •  Projektleiter
  • APV (Arbeitpaketverantwortliche), die zukünftig Projektleiter-Verantwortung übernehmen

3. Inhalte des Trainings

Methoden im Seminar:

Praktische Übungen, Praxissimulationen (ggfs. mit Video), Einzel- und Gruppenarbeit, Trainerinput, Coaching, Diskussion im Plenum

Woran wollen wir arbeiten ?

  • Führen in Projektstrukturen
  • Führen ohne „Hierarchische Macht“
  • Situationsgerechtes Führen / Führungsstile
  • Rollen im Projekt und Rollenwahrnehmung
  • Eigenschaften von Projektteams
  • Phasen der Teamentwicklung und wie kann der PL den Prozess unterstützen?
  • Bedeutung von Rollen, Formale und informelle Rollen
  • Auftrags- und Aufgabenklärung – Wie mache ich es richtig?
  • Gesprächsführung in schwierigen Situationen
  • (Manipulative) Gesprächsführung
  • Konfliktmanagement für Projektleiter
  • Verhandlungs- u. Gesprächstechniken mit internen Kunden u. Lieferanten
  • Ergebnisabsicherung in Gesprächen
  • „Nein“ sagen können – aber richtig
  • Möglichkeiten der Motivation Anderer in Projekten
  • Typologiemodell LIFO (Stärkenmanagement) – Der Einfluss der Persönlichkeit auf die Kommunikation und Gesprächsführung

Teilnehmerzahl & Dauer

max. 10 /  3 Tage

Hinweis:

Die Inhalte stellen einen Vorschlag für ein 3-Tages Training dar. Bei einem 2-Tages Training werden die Inhalte entsprechend der Kundenwünsche angepasst.